Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Teaser_mobil_GEH210839/Fenistil

Anzeige: Wissenswertes über Herz und Kreislauf

Ob Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, koronare Herzerkrankung oder Herzrhythmusstörungen: Herz-Kreislauf-Erkrankungen gelten heute als Volkskrankheiten und sind noch vor Krebs die häufigste Todesursache in Deutschland1, 2. Im Mittelpunkt der Erkrankungen steht unser Herz – eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper. Durch die Vermeidung bestimmter Risikofaktoren können wir es schützen und dazu beitragen, das Erkrankungsrisiko zu senken. Kommt es zu einer Herzerkrankung, ist eine frühe Diagnose wichtig, da sich im Frühstadium viele Herzerkrankungen gut behandeln lassen.

Das menschliche Herz ist eines der wichtigsten Organe im Körper und Motor unseres Kreislaufs. Pro Minute pumpt es rund fünf Liter Blut durch unseren Körper und versorgt ihn mit Sauerstoff und Nährstoffen, und dies ein Leben lang.

Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Für die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind eine Vielzahl von Risikofaktoren verantwortlich

 Je mehr Risikofaktoren vorliegen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, am Herzen zu erkranken oder ein sogenanntes "kardiales Ereignis" wie zum Beispiel einen Herzinfarkt zu erleiden. Das individuelle Risiko hat jeder ein Stück weit selbst in der Hand. Denn eine Reihe von Risikofaktoren sind auf eine ungesunde Lebensweise zurückzuführen.

Um Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu vermeiden, sollte ein gesunder Lebensstil aktiv gelebt und bestehende Risikofaktoren so früh wie möglich erkannt und beseitigt werden. Studien belegen, dass durch eine konsequente Senkung der wichtigsten Risikofaktoren – sei es durch eine Änderung des persönlichen Lebensstils oder durch eine medikamentöse Behandlung – ein Großteil der Erkrankungen vermieden werden kann.

Nicht beeinflussbare Risikofaktoren sind:

  • Alter: Das Risiko steigt mit zunehmendem Alter.
  • Geschlecht: Das Risiko ist bei Männern höher.
  • Familiäre Vorbelastung

 

Beeinflussbare Risikofaktoren:

Es gibt aber auch eine Reihe von Risikofaktoren, die aktiv beeinflusst werden können. Dazu zählen Vorerkrankungen wie Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte und Diabetes. Je früher und konsequenter diese behandelt werden, desto weniger steigt das Risiko einer koronaren Herzerkrankung oder gar eines Herzinfarktes.

Auch ein ungesunder Lebensstil geht mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen einher. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die wichtigsten Faktoren und ihren Einfluss auf die Gesundheit.

Warum Übergewicht schädlich ist

Risikofaktoren Herz-Kreislauferkrankungen – Übergewicht

Je stärker das Normalgewicht überschritten wird, desto schwerer muss das Herz arbeiten, weil es mehr Körpermasse mit Blut versorgen muss. Hinzu kommt, dass viele Übergewichtige sich aufgrund ihrer Körperfülle bei körperlicher Bewegung nicht mehr wohlfühlen. Sie bewegen sich daher weniger und werden inaktiv.

Laut Statistiken erhöht sich das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, auf das Doppelte, wenn das Normalgewicht nur um 20 Prozent überschritten wird.

Hinzu kommt: Übergewichtige haben sehr viel öfter Bluthochdruck oder erhöhte Cholesterinwerte, was das Risiko für Herzerkrankungen zusätzlich erhöht. Grund genug, sich von seinem Übergewicht zu trennen. Beim Abnehmen sollte man sich jedoch Zeit nehmen.

Bei leichtem Übergewicht ist eine Gewichtsreduktion von etwa einem halben Kilogramm pro Woche realistisch. Bei starkem Übergewicht ist eine stetige Gewichtsreduzierung von einem Kilogramm pro Woche erstrebenswert.

Die drei Grundprinzipien einer erfolgreichen Gewichtnormalisierung sind:

  • Vollwertige und ausgewogene Ernährung mit reduzierter Cholesterinaufnahme, d. h. weniger tierische Lebensmittel und mehr pflanzliche Produkte sowie Fisch mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren
  • Änderung des Essverhaltens
  • Ausreichend Bewegung – Steigerung der körperlichen Aktivität

 

Warum Stress schädlich ist

In stressigen Situationen wird das vegetative Nervensystem aktiviert und Stresshormone werden vom Körper ausgeschüttet.

Nach Bewältigung einer solchen Situation normalisieren sich die Körperfunktionen wieder, und es kommt zur Entspannung.

Hält der negative Stress jedoch an oder wiederholt sich häufig, gerät die Balance zwischen Anspannung und Entspannung zunehmend aus dem Gleichgewicht. Dies führt zu typischen Warnsignalen wie erhöhter Nervosität und Reizbarkeit, überzogenen Reaktionen bei alltäglichen Belastungen oder nachlassende Konzentrationsfähigkeit. Unter Stressbelastungen steigt aber auch unser Blutdruck an und der Herzschlag wird beschleunigt. Dies schadet auf Dauer dem Herz und den Gefäßen.

Stress kann sich aber auch negativ auf bestimmte Lebensgewohnheiten auswirken. Menschen unter Stress neigen zu erhöhtem Alkohol- und Zigarettenkonsum sowie zu einer erhöhten Nahrungsaufnahme – somit erhöhen diese Menschen ihr individuelles Risikoprofil zusätzlich.

Warum mangelnde Bewegung schädlich ist

Vielen von uns mangelt es an ausreichender Bewegung. Dabei hat regelmäßige Bewegung zweifellos eine günstige Wirkung auf den ganzen Körper.

Positive Auswirkungen regelmäßiger Bewegung:

  • Reduktion von Übergewicht aufgrund des erhöhten Energieverbrauchs
  • Dauerhafte Blutdrucksenkung
  • Senkung erhöhter Cholesterin- und Blutzuckerwerte
  • Herz und Kreislauf werden gestärkt, die Herzleistung verbessert.
  • Gesteigertes körperliches Wohlbefinden
  • Verbesserung der Beweglichkeit und Stärkung der Muskulatur

 

Grundsätzlich gilt also:

Mit dem richtigen Maß an Bewegung lassen sich viele Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen minimieren. Außerdem stellt Bewegung eine wichtige Säule in der Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen dar.

Wissen kompakt – das Herz und seine Erkrankungen:

Erfahren Sie mehr in den HEXAL-Ratgebern zum Download: https://www.hexal.de/patienten/ratgeber/herz-kreislauf/broschueren

Quelle: 

1. Bundesministerium für Bildung und Forschung: Herz-Kreislauf-Erkrankungen. www.bmbf.de/de/herz-kreislauf-erkrankungen-386.html,
2. Robert Koch-Institut: Sterblichkeit und Todesursachen. https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Themen/Demografischer_Wandel/Sterblichkeit/Sterblichkeit_node.html

Immer frisch informiert

Angebote, Neuigkeiten, Coupons und mehr erhalten Sie mit unserem regelmäßigen Newsletter.

Newsletter abonnieren
Sicher ist sicher

Hier bestimmen Sie selbst, wie viele Daten Sie einsetzen möchten.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Verbindlicher Festpreis für die Abrechnung der Apotheke mit der Krankenkasse bei Abgabe des Produkts auf Rezept, wobei der Krankenkasse ein Rabatt von 5 % auf diesen verbindlichen Festpreis zu gewähren ist.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Anmelden
Registrieren

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren

Warenkorb

Der Warenkorb ist noch leer.
Gutschein ():
Zwischensumme

Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe

  • Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe
  • Finden Sie heraus, welche Artikel in Ihrer Apotheke vorrätig sind
  • Wählen Sie bequem zwischen Abholung und Botendienst
Jetzt geöffnet
Botendienst
Abholung
Notdienstapotheke
Geöffnet bis 18:30 Uhr

Ihre Apotheke in Kornwestheim

Stern Apotheke im Wette-Center

Bahnhofstrasse 4
70806 Kornwestheim

Telefon 07154/29252

Lieferung per Botendienst
Qualität aus der Apotheke vor Ort

Unsere Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 18:30
Dienstag 08:00 - 18:30
Mittwoch 08:00 - 18:30
Donnerstag 08:00 - 18:30
Freitag 08:00 - 18:30
Samstag 08:00 - 13:00
Sonntag geschlossen

So finden Sie uns

Hier binden wir je Apotheke einen Contentteil ein. Auf dieser Seite, die per Offcanvas ausgegeben wird, können Apotheken ihren individuellen Text eingeben, um den Kunden zu erkläören, wie man sie am besten findet.

Generell können hier auch Bilder platziert werden, um die ein oder andere Visualisierung anzubieten.

Die Regel:
Wenn eine Apotheke einen Text hinterlegt soll der Link dazu ausgegeben werden. Wenn kein Text hinterlegt wurde entsprechend nicht.

Unsere Schwerpunkte

Rund um den Schmerz

Expertenkategorie Schmerz

Ob akut oder chronisch – Schmerzen können die Lebensqualität im Alltag spürbar einschränken. Wir unterstützen Sie dabei, den Beschwerden wirksam entgegenzutreten. In ausgewählten gesund leben-Apotheken finden Sie darüber hinaus speziell geschulte Schmerzexperten, die Sie mit Ihrem Fachwissen persönlich beraten und therapieergänzende Maßnahmen vorschlagen. Zusätzlich können Sie sich vor Ort an speziellen Infoterminals in Sachen Schmerzen und deren Therapie informieren.

Über unsere Apotheke

Unsere Notdienst-Termine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

Über unsere Apotheke
Notdienst-Apotheke finden